Links überspringen

Viel Aufwand für Abwasserentsorgung

80 Kilometer Kanalisation

Knapp 4.000 Kanalschächte, 55 Kilometer Schmutzwasser-, 18 Kilometer Regenwasser- und sechs Kilometer Mischwasserkanal bilden das Rückgrat der Telfer Abwasseranlagen, die in das Verbandsklärwerk Telfs-Ost münden. Das komplexe System mit einer Reihe von Hilfsbauwerken wie Rückhaltebecken und Pumpstationen ermöglicht die ordnungsgemäße Entsorgung das Abwassers.

Die Abwasserbeseitigung und -verarbeitung ist deutlich aufwändiger als die Trinkwasserversorgung. Die laufenden Wartungsarbeiten sind eine wichtige Voraussetzung für ein klaglos funktionierendes System.

Wir unterscheiden zwischen drei Abwassersystemen

Schmutzwasser:

Alle Abwässer, die durch menschlichen Einfluss wie häusliche, gewerbliche oder industrielle Prozesse verändert werden und durch das Kanalnetz zur Reinigung in der Verbandskläranlage geleitet werden.

Regenwasser:

Alle Niederschlagswässer, die in ihrer Beschaffenheit unverändert in die Regenwasserkanalisation geführt werden.

Mischwasser:

Kombination aus Regenwasser und Schmutzwasser.

Das gesamte Kanalnetz in Telfs umfasst

  • ca. 3.800 Kanalschächte
  • ca. 55.000 Laufmeter Schmutzwassserkanal
  • ca. 18.000 Laufmeter Regenwasserkanal
  • ca. 6.000 Laufmeter Mischwasserkanal
  • diverse Sonderbauwerke (z.B. Regenrückhaltebecken und Pumpwerke)

Skip to content