Energieerzeugung der GemeindeWerke: Wasserkraft und Photovoltaik

Photovoltaik wird wichtiger und ergänzt die Wasserkraft.

Sechs eigene Kraftwerke der GemeindeWerke liefern jährlich 13 Mio. Kilowattstunden Energie. Das reicht für rund 3.700 Durchschnittshaushalte. Mit ihren Photovoltaik-Anlagen erzeugen die GemeindeWerke derzeit zusätzlich ca. 100.000 Kilowattstunden pro Jahr - Tendenz steigend.


Vom Wasser zur Energie - Energie aus Wasserkraft

Strassberg, Apfertal, Griesbach, Dorfbach, Angerbach und Weiher - so heißen die sechs Telfer Wasserkraftwerke. Sie gehörten einst den großen Textilfabrikanten und gingen nach dem Niedergang dieses Industriezweiges nach und nach ins Gemeindeeigentum über. Dadurch gehören der Marktgemeinde die Wasserrechte und die GemeindeWerke betreiben die sechs Anlagen. Die Kraft des Wassers wird dabei mit Turbinen abgearbeitet, in Telfs sind es fünf Pelton- und eine Francis-Turbine.

Das neueste Kraftwerk Weiher wurde 2004 anstelle einer alten Anlage errichtet. Es ist trinkwassertauglich ausgeführt und hat noch Platz für einen zweiten Maschinensatz. Einer der alten Generatoren ist samt Turbine und Zubehör neben dem Maschinenhaus im Ortsteil Unterbirkenberg/Sagl in einem Glaskubus ausgestellt. 

Die sechs gemeindeeigenen Wasserkraftwerke werden laufend gewartet und optimiert.

Licht für Sicherheit und Unterhaltung

Das Angebot der GemeindeWerke in der Sparte Energie umfasst nicht nur die Stromerzeugung, sondern auch die Sicherstellung der Straßenbeleuchtung, die Stromversorgung diverser Veranstaltungen und die elektrotechnische Betreuung aller GW Telfs-Anlagen.

Stromsparen leicht gemacht

In unserem täglichen Leben ist Strom unverzichtbar!
Wir sind im Alltag ständig auf Elektrizität angewiesen – beim Arbeiten am Computer, beim Kochen, Waschen oder einfach beim Licht Einschalten. Deshalb heißt es mit diesem wertvollen Gut sinnvoll umzugehen. Mit ein paar einfachen Regeln kann der Energieverbrauch effektiv reduziert werden.

Die besten Tipps zum Stromsparen finden Sie hier.